Sonntag, 30. April 2017

Lesehighlight april17

Hallu ihr Lieben, hier einmal mein absolutes Lesehighlight im April! ♥


Die Paper- Trilogie fand ich sehr spannend, immer wieder kamen unerwartete Geheimnisse raus- bis mich das Ende des 2. Teils total geschockt hat.
Die Protagonisten fand ich allesamt sehr gut ausgearbeitet.
Mir persönlich hat der Humor am besten Gefallen, was diese Bücher zu meinem April- Highlight gemacht hat. Er kam so unerwartet und einfach sehr direkt.
Die ganze Geschichte baut ineinander auf und hat mich so gefesselt, dass ich diese innerhalb 5 Tage durchhatte.
Ich kann euch die Trilogie nur sehr ans Herz legen, ich persönlich hatte noch nie ein Buch, was mich so sehr mitfühlen lassen hat und was ich am liebsten immer wieder lesen würde!
Es zählt schon jetzt zu meiner Lieblingstrilogie! ♥

Water & Air ist ebenfalls ein sehr gelungenes Buch. Laura Kneidl lässt mich immer wieder in eine neue Fantasiewelt eintauchen und mich darin verlieren. Sie zählt zu einer meiner Lieblingsautoren, seit ihrer 1. Trilogie und auch das neue Buch war mein Monatshighlight und ist eine absolute Leseempfehlung von mir!♥

Effi Briest

Hallu ihr Lieben♥
Heute kommt auch noch die Rezension zu dem Buch, was ich für den Deutschunterricht lesen musste, viel Spaß ♥


Eckdaten:
Name: Effi Briest
Autor: Theodor Fontane
Seiten: 336 Seiten (+ ca 100 Seiten Anhang)
Label: Taschenbuch
Verlag: Shoeningh Verlag
ISBN: 978-3-14-022410-9
Preis: [D] 7,00





Inhalt:

Effi Briest wohnt mit ihren 17 Jahren noch Zuhause in Hohen Cremmen. Alles scheint normal- sie hat ihre Freunde- ihre Familie, doch dann taucht der Baron Geert von Innstetten auf und hält um ihre Hand an. Sie heiraten, schon kurz darauf, ziehen nach Kessin um und die Jahre streichen so dahin. Effi bekommt eine Tochter, es folgt ein Umzug und anschließend findet Baron Geert von Innstetten etwas, was gar nicht für ihn bestimmt war, es bringt ihn dazu sich von Effi abzuwenden...


Meine Meinung:

Ich habe noch nie solange für ein Buch gebraucht wie dieses, 1 Woche. Zuallerst geh ich ein wenig auf das Allgemeine ein. Das Buch wurde in der Realismus- epoche geschrieben, was für mich schon einen negativen Punkt hervorruft. In der Realismus- Epoche war es so, dass man sehr viel Wert auf die Beschreibung von der Natur, Häuser und Personen gelegt hat und weniger Wert auf die Handlung selbst.
Mir hat die Handlung in diesem Buch sehr gefehlt, manchmal passierte etwas so aprupt, dass ich mich gefragt hab, ob ich jetzt ein paar Seiten überlesen hat- was aber nicht der Fall war. Die Beschreibung der Umgebung waren für mich viel zu genau und haben sich viel zu sehr in die Länge gezogen.
Zu den Hauptprotagonisten kann ich nicht sehr viel sagen. Ich fand Effi Briest sehr toll gestaltet, sie wirkte auf mich mit ihren 17 Jahren noch sehr jung und kindlich, was mir sehr gefiel. Mit der Geburt ihrer Tochter kam sie ein wenig Erwachsener rüber.
Geert von Innstetten ist ein 38 jähriger Mann, der sehr viele Angestellte in seinem Haus hat und ebenso sehr viel Auswärts arbeitsbedingt unterwegs ist. Oft bezeichnet er Effi, im übersetzten Sinn als kindlich.
Ich konnte mich mit beiden Protagonisten nicht so richtig anfreunden, da für mich ihre eigentliche Persönlichkeit auch nicht richtig zur Geltung kam.
Die Sprache war sehr altertümlich, womit ich auch meine Probleme hatte. Der Schreibstil fand ich an manchen Stellen sehr verwirrend und schwer zu lesen/ verstehen.

Fazit:
Die Geschichte und Aussage in der Geschichte ist gut, aber die Handlung wird zu wenig beschrieben und das ganze war zu sehr in die Länge gezogen.
Es ist ein gutes Buch für den Deutschunterricht, aber keins für meine Freizeit.
 ♥♥ Herzchen

Freitag, 21. April 2017

Kein Ort ohne dich



Hallu, hier ist endlich die Rezension zu dem tollen Buch: 
Kein Ort ohne dich- mein Ostergeschenk *-*

Eckdaten:

Titel: Kein Ort ohne dich

Autor: Nicholas Sparks

Verlag: Heyne Verlag

Seitenanzahl: 536 (mit Bonus: 548)

ISBN: 978-3-453-41840-0




Cover:

Das Cover find ich sehr schön, es ist typisch Nichlas Sparks. Auf mich wirkt es wie ein Ausschnitt einer Ranch, die am Wasser liegt. Es hat mich sofort angesprochen!
♥♥♥♥♥ Herzchen.

 Handlung:

Der 91- jährige Ira steht nach einem schweren Unfall an der Schwelle des Todes. Nur die Erinnerungen an seine verstorbene Frau Ruth halten ihn am Leben. Währenddessen kämpfen Sophia und Luke, ein junges Paar, um ihre Liebe. Sie sind so grundverschieden,  dass eine gemeinsame Zukunft kaum vorstellbar ist. Können sich die beiden Generationen gegenseitig retten?

Haupt- Protagonisten:

Sophia ist eine junge Frau, die das Wake Forest besucht und in einer Studentinverbindung haust. Viele beurteilen sie als naiv, was ich in gewisserweise nachvollziehen kann und definitiv der Meinung bin. In gewissen Situationen kommt sie auch für mich naiv rüber. Trotzdem bewundere ich sie, wie sie standhaft bleibt und ihm auch mal die kalte Schulter zeigt und ihn vor allem eine deutliche Strafpredigt hält- dass hätte ich ihr anfangs nicht zugetraut.
Sie ist sehr gut umgesetzt wurden und ich fand sie richtig toll.
♥♥♥♥♥ Herzchen

Luke ist ein ehemaliger Champion Bullenreiter. Er kam für mich einerseits mysteriös rüber. Zudem habe ich mich gleich bei seinem ersten Auftritt in ihn verliebt! Er zeigt sich ziemlich glücklich über die Beziehung mit Sophia. Verheimlicht ihr dennoch sehr wichtige Sachen, die Sophia ebenfalls betreffen würden. Auf mich wirkt er in einem Punkt, das Bullenreiten, auch sehr egoistisch.
Ein super Protagonist! Ich fand ihn sehr attraktiv. Er zeigt dieses typische Cowboy Verhalten.
♥♥♥♥♥Herzchen.

Ira bewundere ich sehr um seinen Lebenswillen und seine Überlebungsstärke. Es haben ihn wirklich nur die Erinnerungen an seine verstorbene Frau Ruth am Leben gehalten. Ich war sehr beeindruckt von seiner Vorstellungskraft und die Stärke, die in dieser Lebenssituation und in diesem Alter in ihm schlummert.
Ein sehr beeindruckender Protagonist!
♥♥♥♥♥ Herzchen.

Meine Meinung:

Dieser Roman ist, wie jeder von Nicholas Sparks, sehr leicht und flüssig zu lesen. Ich konnte ihn besonders bei Sophia und Luke nicht aus der Hand legen.
Leider fand ich eine Sache jedoch sehr enttäuschend. Laut dem Klapptext, helfen sich die beiden Generationen. Darunter hatte ich mir vorgestellt, dass Ira in einer Beziehungskrise der Beiden zu ihnen trifft und ihnen dann immer gute Tipps gibt und ihnen Lebensweisheit schenkt. Stattdessen kam er 50 Seiten vor Schluss in das Krankenhaus und Sophia liest ihm lediglich einen Brief, bis am nächsten Tag die schockierende Nachricht eintrifft. In dieser Zeit waren Sophia und Luke wieder glücklich zusammen.
Iras Kapitel fielen mir an manchen Stellen wirklich schwer zu lesen, weil seine Erinnerungen sehr ausführlich waren und sich, nach meinen Empfindungen, ziemlich in die Länge zogen. 
Dennoch ist es ein sehr gutes Buch, in denen die Themen Liebe, Tod und Drama verarbeitet werden.

Ich gebe der Geschichte ♥♥♥♥♡ Herzchen.

Mein Fazit:


Dieser Roman ist sehr empfehlenswert, trotz meinem Kritikpunkt, Ira, ist es wesentlich ausführlicher, schöner, romantischer und dramatischer im Buch rübergebracht, dass hat mir im Film ein wenig gefehlt…
Ich kann es nur weiterempfehlen, denn es hat mir trotzdem sehr, sehr gut gefallen.

Sonntag, 16. April 2017

April 2017


 Willkommen zum Lesemonat April 2017! 

 The Lucky One- Für immer der deine ~




 


Water and Air ~ 465 Seiten

Water and Air war eine sehr schöne Geschichte, die mich von Anfang an mitgerissen hat! Die Protagonisten Kylie und Callum haben mir sehr gut gefallen, dennoch hat mich so ein bisschen Beziehungsdrama gefehlt.
Das Ende fand ich ein wenig schockierend, im positiven Sinn, da ich diese Auflösung absolut nicht erwartet hätte.




 Paper Princess ~ 376 Seiten

Dieses Buch war sehr, sehr fesselnd, ich konnte es nicht mehr zur Seite legen und hatte es innerhalb von 2 Tagen durch! Ich habe mich total in den Protagonisten Easton verliebt, sein Charakter ist einfach so gut und auch sehr humorvoll.
Anfangs war ich nicht so überzeugt, dass es mir gefallen würde- aber die Paper- Trilogie ist zu einer meiner Lieblinge geworden.









Paper Prince ~ 365 Seiten

Auch der zweite Reihe der Paper Trilogie fand ich sehr, sehr gut! Am Besten finde ich hier die Verwandlung der Hauptprotagonisten.
Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil und kann es gar nicht mehr erwarten.










 
 Kein Ort ohne dich ~~ 544 Seiten

 Das Buch fand ich sehr schön und wesentlich besser als der Film. Ich fands zwar schade, dass die drei Protagonisten nicht schon eher aufeinander getroffen sind, dennoch ist dieses Buch sehr empfehlenswert.






Effi Briest (Schulbuch) ~~ 336 Seiten

Der Grundgedanke der Geschichte fand ich ganz ok, aber es hat sich für mich unendlich in die Länge gezogen.






Gelesene Seiten im April:  2086 Seiten

Genaueres könnt ihr in meinen Rezensionen nachlesen ♥

Water and Air



Hallu ihr Lieben! Dies ist meine zweite Rezension! Das tolle Buch von Laura Kneidl! Water and Air *-*

Eckdaten:



Titel:                    Water & Air

Autor:                  Laura Kneidl

Verlag:                 Carlsen

Thema:                 Flucht, Vorurteile, Liebe, Macht

Preis:                    [D] 12,99     [A] 13,40

ISBN:                   9 783551 315441



Inhalt:

Kenzie flüchtet nach aus ihrer Heimat, der Wasserkolonie. In der neu anerlangten Luftkolonie, wird sie erst als die „Fremde“ angesehen. Sie hat nicht das Geld, was sie hier benötigt. Alle scheinen gegen sie zu sein, nur Kalif und Callum halten zu ihr. Nachdem ihr Aufenthalt genehmigt wurde und sie nur Strafarbeiten abarbeiten muss ist sie sehr erleichtert.
Aber das ist schnell vorbei, denn am nächsten morgen findet sie ihre beste Freundin tot auf und ausgerechnet sie wird des Mordes angeklagt.

Nur noch Callum und Kalif glauben an ihre Unschuld. Aber die Morde häufen sich und das gesamte Überleben der Luftkolonie steht nun auf dem Spiel, nur scheint das niemanden des Sicherheitstraktes zu kümmern. So sind Callum und Kenzie auf sich allein gestellt.



Cover:

Ich finde das Cover sehr ansprechend. Es ist in vielen Blautönen gestaltet worden und spiegelt das Wasser und die Luft wieder. Mittendrauf ist die Luftkolonie abgebildet, die die Farben des Himmels und des Wassers wiederspiegelt. Der Titel ist in einer gelb- goldenen Farbe drauf geschrieben worden, was dadurch besonders hervorspricht.
Ich finde es sehr schön und passend zum Thema gestaltet.
Der Titel ist dazu auch noch so gewählt, das es Neugierde erweckt.

Das Cover bekommt von mir ♥♥♥♥♥ Herzchen.



Haupt- Protagonisten:

Kenzie hat einen sehr ausgeprägten Willen. Sie kämpft für Callum und die Zukunft ihrer Kolonie. In Callum hat sie das erste Mal die Liebe entdeckt. Sein Wohl ist ihr so wichtig, das sie sogar für ihn töten würde- wortwörtlich.

Callum ist Beauftragter der Sicherheit und hat dadurch ein sehr hohes Ansehen und tut alles, wobei er sehr wenig an sich selbst denkt, erst Kenzie schafft es ihn auf seine Bedürfnisse- vor allem den Schlaf hinzuweisen. Callum ist der Einzige der Kenzie von Anfang an vertraut und er zweifelt auch keineswegs an ihrer Unschuld.

Alaric ist ebenfalls Beauftragter der Sicherheit und in ewiger Kongurenz mit Callum. Er ist sehr machtgierig und zeiht nur seine Vorteile, dass die Einwohner durch seine Gesetze immer wütender werden, verleiten ihn bloß dazu neue Gesetze einzuleiten. Er hat einen Mann (Jean) der immer bei ihm ist und alles für ihn tut. Zudem zeigt sich ALaric im Laufe der Geschichte sehr hinterhältig.

Ich finde die Protagonisten sind sehr gut gelungen.
♥♥♥♥♥ Herzchen!


Meine Meinung:

Water & Air ist meiner Meinung nach ein Muss für alle Fantasie Fans. Es lässt uns in eine Welt abtauchen, die uns so noch nicht bekannt ist. Laura Kneidl hat eine neue Welt mit ihrem Water & Air eröffnet, denn dort gibt es Kolonien.

Kenzie hat einen ausgeprägten Willen. Sie ist mit ihren 18 Jahren noch sehr unerfahren und möchte trotz den Vorschriften der Wasserkolonie etwas anderes als Beruf ausüben, etwas aufregendes.

Zudem steht ihr Schicksal bereits fest. Sie fasst einen folgeschweren Entschluss und flüchtet aus der Wasserkolonie als „Schwarzfahrerin“ im U-Boot der Repräsentatinen. In der Neu erlangten Luftkolonie geht alles drunter und drüber, sie scheint in einer Luxuswelt gelandet zu sein.

Die Leute dürfen sich ihren Job aussuchen, sie werden nicht grundlos verbannt und es wohnen 30 000 Einwohner dort, das 6- fache der Wasserkolonie. Zudem muss man hier alles bezahlen.
Aber der äußere Schein täuscht. Schon bald eröffnet sich die düstere Wahrheit dahinter. Es gibt das Gesetz des Alters. Vorräte werden gestohlen und schon bald geschehen mysteriöse Morde in der Luftkolonie. Die Opfer haben keine Verbindung zueinander.

Und dann ist da Callum, der Beauftragte der Sicherheit, der als Einziger an Kenzie glaubt und von ihrer Unschuld überzeugt ist.

Während die Beiden alles daran setzen den Mörder zu finden, sind große Aufstände auf den Straßen. Die Leute sind mit den Neuen Gesetzen absolut nicht einverstanden.

Um euch nicht zuviel zu verraten, kann ich euch sagen, dass es sehr Actionreich, romantisch und brutal zugeht. Ich war von dem Ende und der Enttarnung des Mörders sehr positiv überrascht.





Fazit:

Das Buch muss man gelesen haben! Es hat mich wahnsinnig gefesselt. Sogar die unglaubwürdigsten und unpassendsten Szenen für Romantik, wurden mit Liebe gefüllt.
Ich war sehr beeindruckt von dem Schreibstil, da er sich sehr locker und realistisch lesen lässt.
Ich fand die Geschichte sehr, sehr gut. Allerdings hätte ich mir von dem ganzen äußeren Drama noch ein wenig mehr Drama in der Beziehung Kenzie- Callum gewünscht. - Aber das ist meine Meinung.

Das Buch bekommt von mir ♥♥♥♥♡ Herzchen.

Paper Prince



Hallu! 
Willkommen zu meiner 4. Rezension- heute zu Paper Prince!
Achtung- Charaktere und Inhalt wird ein wenig gespoilert!



Allgemeines



Name:                                 Paper Prince



Autorin:                              Erin Watt



Verlag:                                 Piper Verlag



ISBN:                                    978-3-492-06072-1



Preis:                                    [D] 12,99             [A] 13,40



Seiten:                                 365 Seiten





Klapptext



Seit Ella in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige Art hat sie so manches Herz erobert- vor allem das von Reed Royal. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der fünf Royal Söhne echte Gefühle zulassen.

Wie groß seine Liebe ist, merkt er allerdings erst als es zu spät ist:

Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden und ihr Herz zurück erobern können?



Cover



Ich finde das Cover sehr schön gestaltet. Es ist nicht so knallig, eher dezent gehalten und das Cover passt super zum Titel und zu der Geschichte.

Ich gebe hier ♥♥♥♥♥ Herzchen.



Charaktere



Ella ist nachdem Callum sie gefunden hat, sehr stur gegenüber sich selbst. Einerseits hat sie ein riesiges Verlangen nach Reed und andererseits ist sie zu Stur und gibt ihm einen Korb nach dem anderen.  Nach dem die Beiden wieder zusammen gekommen sind, steht sie an der Seite der Royals und entpuppt sich in der Astor Park als Kämpferin und gegenüber Reed ist sie besonders sanft und vorsichtig. Sie sieht sofort, wenn er etwas auslässt und nicht die Wahrheit erzählt- trotzdem hält sie zu ihm. 

Mir hat der Charakter hier sogar noch besser gefallen! Es kommt mehr zur Geltung, dass sie diejenige ist, die die Familie Royal- vor allem die Brüder zusammenhält.

Hierfür gebe ich ganze ♥♥♥♥♥ Herzchen!



Reed Royal ist nach dem Verschwinden Ellas immer mehr in sich gekehrt. Er kehrt allem und jedem den Rücken zu und verliert seine Rolle als „Führer“ der Astor Park. Ihm geht allmählich alles am Arsch vorbei. Er verprügelt Leute nur um seine Wut irgendwie loszuwerden. Seinen Bruder Easton hat er auch verloren.

Auch nachdem Ella wieder da ist- ist nicht alles sofort wieder gut. Er zeigt sich froh und dickköpfig ihr gegenüber, denn er will ihr unbedingt seine Liebe beweisen.  Und darin beweist er sich sehr kämpferisch. Auch seine Brüder stehen wieder hinter ihm und zusammen bringen sie die Astor- Park wieder unter ihre Kontrolle.

Auch hier vergebe ich ♥♥♥♥♥ Herzchen! Dieser Charakter hat mir sehr gut gefallen, denn das Verzweifelte und depressive ist sehr gut rübergekommen, ebenso wie die Wut.



Easton ist am meisten betroffen von Ellas verschwinden. Sie ist zwar nur seine Schwester, aber Ella hatte Einfluss auf ihn und hat ihm mit Reed immer den Rücken freigehalten. Easton macht Reed noch mehr Vorwürfe und distanziert sich von ihm und er rutscht wieder richtig ab.

Erst nachdem Ella wieder da ist- ändert sich das. er macht ihr zwar erst Vorwürfe, aber es ist bemerkbar, wie froh er ist, dass sie wieder da ist. Zwischendurch hat er nochmal eine kurze Phase in der er total schweigsam ist, dass liegt aber glaube ich an dem Schock mit (Dinah und Gideon).

Easton ist persönlich mein Lieblingscharakter. Ich liebe seine offenen, direkten Sprüche und das er sich nicht schämt. Es sind wieder zahlreiche davon vorhanden *-*

Ich gebe ihm auch ♥♥♥♥♥ Herzchen.



Inhalt



Nach Ellas Verschwinden geht das Leben und der Zusammenhalt der Brüder nach und nach den Bach runter. Alle hassen Reed. Auch das Leben an der Astor Park ändert sich.  Durch Reeds „Scheiß- egal“ Einstellung verliert er seinen Posten als „Führer“. Die Leute haben keine Angst mehr vor ihm, trotz den Schlägereien.

Als Ella wieder auftaucht, scheint sie das gefundene Opfer für die Astor- Park Kids zu sein. Sie ist am Boden zerstört, zeigt es öffentlich jedoch nicht. Reed kann sie dabei nicht trösten, was ihn sehr fertig macht und andererseits motiviert für sie zu kämpfen und ihn von seiner Liebe zu überzeugen. Auch das Verhältnis der Brüder verbessert sich durch sie wieder und sie halten fest zusammen.

Und gerade als Reed und Ella wieder zusammen finden , passieren die nächsten die  Überraschungen und schweißt die beiden aber nur noch mehr zusammen.



Es werden im Laufe der Geschichte viele Geheimnisse entlüftet und zum Ende hin immer mehr Überraschungen, die mich echt schockiert haben. Aber ich will hier nicht zu viel spoilern und das Spannende an dem Buch verraten.  Lest selbst ;)



Ich gebe der Geschichte ganze ♥♥♥♥♥ Herzchen!





Fazit



Ich fand den zweiten Teil richtig gut. Der Roman war flüssig zu lesen und es waren wieder sehr viele Gefühle drin, die super rüber gebracht wurden- eins der Dinge die ich an Erin Watt liebe!
Gegen Ende hin kamen immer mehr Überraschungen ans Licht, die ich überhaupt nicht erwachtet hätte!

Dieses Buch ist ein MUSS für alle Fans von After und Paper Princess!


Paper Princess


 Hallu ihr Lieben! Willkommen zu meiner dritten Rezension- zu meiner Liebelingstrilogie ♥



Eckdaten:




Name:                        Paper Princess


Autorin:                       Erin Watt


Verlag:                        Piper Verlag

Seiten:                        376 Seiten


ISBN:                          978-3-492-06071-4


Preis:                          [D] 12,99         [A] 13,40





Inhalt





Seit dem Tod ihrer Mutter schlägt Ella sich mit allen Mitteln alleine durch. Tagsüber ist sie in der Schule und nachts arbeitet sie in einer Bar. Dann steht plötzlich der Multimillionär Callum Royal vor ihr und behauptet ihr Vormund zu sein. Ella kommt in eine Welt voller Luxus. Aber schon bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Die fünf Söhne begegnen ihr mit Feindseligkeit. Besonders einer macht ihr das Leben schwer- und trotzdem knistert es gewaltig zwischen ihnen.


Kann aus dem Hass noch Liebe werden?





Haupt- Protagonisten
(Achtung Spoiler!)





Ella ist mit ihren siebzehn Jahren eine starke Kämpferin. Seit dem tot ihrer Mutter schlägt sie sich mit Nachtjobs durch. Sie arbeitet als Stripperin, wo sie alle für 34 halten. Als sie in das Leben der Royals gelangt, wird sie von Gefühlen überrannt: das Zimmer ist zu Prinzessinenhaft; die Brüder strahlen ihr gegenüber nur Hass aus; sie überlegt mit den 10 Riesen einfach abzuhauen. Anfangs ist sie noch sehr egoistisch auch sehr gemein und hinterhältig- was ihre Racheaktionen betrifft. Allerdings auch sehr clever, weil sie Reed sehr schnell durchschaut.


Der Protagonist ist sehr gut gelungen und ich fand ihn auch sehr interessant gestaltet, vor allem die Entwicklung zum Ende hin- denn dort wird Ella wesentlich offener und hilfsbereiter ihrer Neuen „Familie“ gegenüber.





Reed Royal ist ein sehr verschlossener Protagonist. Zudem fühlt er sich dafür verantwortlich, die Familie zusammenzuhalten und zu beschützen, was vor allem mit dem Tod seiner Mutter zu tun hat. Er setzt Ella dementsprechend unter Druck und befiehlt ihr sich von seinen Brüdern fernzuhalten, vorallem unterstellt er ihr aber auch etwas mit seinem Vater am Laufen zu haben. Er will die Gefühle für Ella nicht wahr haben und verleugnet diese. Die Beziehung zu seinem Vater ist nicht sehr gut, weil sein Vater, Callum Royal, ihn auch unter Druck setzt. Im Laufe der Geschichte lässt er die Gefühle zu Ella immer mehr zu und tut auch alles um sie zu schützen.


Mir gefällt der Protagonist sehr gut. Erin hat es geschafft die Wandlung von Hass zu Liebe perfekt und realistisch rüberzubringen- ganz ohne Klischees.





Easton Royal ist genauso alt wie Ella und von Anfang an genauso hasserfüllt wie alle anderen. Jedoch ist er derjenige, keinen Scham hat und alles ausspricht. Er zeigt sich als sehr direkt. Schließlich ist er auch der erste, der einen Schritt auf Ella zumacht.
Sein Leben besteht nur aus Sex, Alkohol und Spiel. Er leidet an einer Spielsucht. Reed hat immer ein Auge auf ihn. Die Zwei Brüder halten fest zusammen und es gibt nur weniges, wo sie unterschiedlicher Meinung sind.


Dieser Protagonist gefällt mir persönlich am Besten. Einfach, weil er so direkt ist und seine Äußerungen- die wie aus dem Nichts kommen und völlig aus dem Zusammenhang gerissen sind, vor Allem unerwartet sind und mich immer zum Schmunzeln gebracht haben.





♥♥♥♥♥ Herzchen für jeden Protagonist!





Geschichte





Die Geschichte ist sehr interessant gestaltet und obwohl es einer dieser Stiefbruder Beziehungen ist- die im Moment total angesagt ist, ist es doch anders. Das Buch ist keineswegs auf Klischees aufgebaut. Es ist sehr gut und flüssig geschrieben und es wurde durch die Direktheit der Protagonisten auch sehr viel Humor reingebracht, was der Geschichte ein ganz anderes Flair verleiht.


Am Ende hätte ich mir jedoch eher ein offenes Happy End gewünscht oder eines, wo die Vergangenheit von Reed mehr rauskommt. Von dem letzten Dramatik Kapitel war ich irgendwie ein klitzekleines bisschen enttäuscht. Nach der Versöhnung haben mir die humorvollen, direkten Sprüche von Easton auch ein wenig gefehlt, das hätte man in die Freundschaft mit reinbauen können.





Ich geben der Geschichte ganze ♥♥♥♥♡ Herzchen.








Fazit





Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der auf Liebesromane oder Erotikromane steht. Ich selber habe es mir wegen des Covers gekauft und war sehr positiv überrascht davon. Ich habe es durch gesuchtet- innerhalb von nur drei Tagen und das neben meiner Arbeit :o
Es ist zu einer meiner Lieblingsbücher geworden.

The Lucky One- Für immer Der Deine






Heii,  hier ist meine erste Rezension.
Allgemeines:

Name:        The lucky One-  Für immer der deine
Autor:        Nicholas Sparks
Themen:     Liebe,  Trauma,  Stalking                  
Verlag:      Heyne
Seiten:      462
Preis:       [D]  9,99€ [A] 10,30€
ISBN:       978-3-453-50388-5

Inhalt:

Nach dem Pfund eines Fotos im Krieg und mehreren überlebten Anschlägen macht sich Logan Thibault auf dem Weg,  um die Frau auf dem Foto zu finden.  Er geht mit seinem Hund durch ganz USA,  bis er sie findet.  Dank eines Job, sieht er Beth jeden Tag. Sein Leben nimmt dabei eine so wundervolle,  wie dramatische Wendung.

Charaktere:

Logan Thibault find ich sehr interessant,  man merkt,  dass er etwas dunkles mit sich herumträgt und Geheimnisse hat.  Ich finde es zudem sehr amüsant wie er sich Keith Clayton gegenüber verhält.  Allerdings hätte ich mir hier gewünscht,  dass das Trauma mehr zur Geltung kommt.
(♥♥♥♥ Herzchen)

Beth Clayton ist anfangs sehr verschlossen gegenüber Logan und sie lässt sich von ihrem Exmann alles bieten,  zudem weiß sie nicht,  was er alles macht. Beth ist eine sehr gute alleinerziehende Mutter und vernachlässigt ihre Pflichten dabei keineswegs.  Sie ist ein sehr gelungener Charakter und man kann sich sehr gut hineinversetzen.
(♥♥♥♥♥ Herzchen)

Keith Clayton hat eine sehr einseitige Sichtweise und zieht das Wohl seines Sohnes Ben vor,  nur um gut dazustehen.  Er verfolgt nur ein Ziel.  Ich konnte ihn von Anfang an nicht leiden, aber die überraschende Wendung am Schluss fand ich dennoch gut. (♥♥♥♥♥ Herzchen)

Cover

Zu dem Cover kann ich leider nicht viel sagen, da ich das Cover des Films habe. Mich hat es sehr angesprochen, da Zac Efron einer meiner Lieblingsschauspieler ist.


Meine Meinung:

Seit dem ersten Satz hat mich dieses Buch gefesselt.  Nicholas Sparks hat es wieder hinbekommen,  dass es hochromantisch wird,  überraschende Wendungen,  die ich mir nie hätte ausmalen können.
Er bringt in jedem Satz Gefühle rüber.  Ich finde das Buch ist sehr gut gelungen und ich finde es viel besser als den Film!
 (♥♥♥♥♥ Herzchen)

Bodyguard- Der Anschlag

Bodyguard Der Anschlag Bodyguard- Der Anschlag | Chris Bradford| CBJ Verlag |415 Seiten | ISBN 978-3-570-40350-1 | [D] 9,99 [A] 10,30...