Samstag, 1. Juli 2017

Rezension Rock my Body

Rock my Body


Rock my Body | Jamie Shaw |Blanvalet Verlag |336 Seiten |
978-3-7341-0355-1 | [D] 12,99 [A] 13,40

Neugierig geworden?
Hier gelangst du zur Leseprobe!
Hier kannst du das Buch kaufen

Vorsicht! Die Rzension könnte etwas über den Inhalt verraten!






Inhalt
Dee und Joel sind beide gleich. Beide wollen keine Beziehung, aber auch wollen beide nicht, dass sie mit anderen Schlafen.
Unbewusst schleichen sich immer mehr und mehr Gefühle ein. Als Dee ihre Gefühle für Joel akzeptiert und es ihm sagen will, ist es vielleicht schon zu spät.








Meine Meinung
Auch hier in dem 2. Teil der Reihe finde ich das Cover wunderschön. Für mich drückt es dieses Rockstar- Feeling aus, worum es in dem Buch ja auch geht.
Diesmal wurde es aus der Sicht von Dee geschrieben. Ich fand Dees Sichtweisen in vielerlei Hinsicht sehr interessant. Die Kapitel waren ziemlich kurz, auch wenn zwischendurch längere dazwischen waren, war es ein flüssiges Lesen.
„Du siehst sowas von durchgenommen aus.“
(S. 26)

Dee Dawson hat mir sehr gut gefallen, sie war mir sehr sympathisch. Ihr Selbstbewusstsein fand ich wirklich bewundernswert. Gegen Ende gab es allerdings einige Momente, wo ich mich gefragt hab: Wirklich?
Sie hat zu schnell aufgegeben und das fand ich schade, dafür das Showdown am Ende aber umso schöner.
Joel ist Dee sehr ähnlich. Er zeigte sich sehr selbstbewusst und nutzte es total aus, dass ihn so viele Frauen anhimmelten. Daher fand ich ihn anfangs ein wenig unsympathisch. Mit der Zeit öffnete Joel sich immer mehr und wurde fürsorglicher und in gewisser Weise auch süßer. Er wurde mir immer sympathischer, ab Mitte des Buches hat er mich vollkommen in seinen Bann gerissen.
„Ich bin nur ein Mann, dem du verdammt nochmal etwas bedeutest, und daran wird sich nichts ändern, egal, ob du es willst oder nicht.“
(S. 95)
Der Einstieg in dieses Buch fiel mir ein wenig schwer. Joel war mir im ersten Teil ein wenig unsympathisch und dies war er zu Beginn auch hier. Allerdings hat sich dies nach einer entscheidenden Wendung geändert. Ab dem Moment hat mich das Buch und vor allem Joel in seinen Bann gerissen. Im Laufe der Geschichte hat mir die Berufung von Dee sehr gefallen. Total kreativ.
Gegen Ende kam auch schon Kit, die Hauptprotagonisten des 3. Teils, drin vor. Ich fand es sehr gut, sie schon mal aus Dees Perspektive kennenlernen zu dürfen. Dann werde ich nicht komplett ins kalte Wasser geschmissen. Zum Ende hin musste ich wirklich weinen, ich habe so mitgefiebert am Ende und es hat mich einfach mitgerissen und emotional so berührt.



Fazit:
Anfangs war er mir unsympathisch und dann hat er mich vollkommen in den Bann gezogen.
Dieses Buch ist etwas für alle, die gerne Liebesromane/ Erotikromane lesen und natürlich für alle Fans von Joel!
4,5 ♥/ 5 ♥
 

Autorin


Jamie Shaw wurde in South Central Pennsylvania geboren und ist dort auch aufgewachsen. Sie erwarb einen Abschluss in Professionellem Schreiben.
Als unverbesserliche Nachteule, entwickelt sie Romane mit Heldinnen zum Identifizieren und männlichen Protagonisten zum Verlieben.






Weitere Rezensionen dieser Reihe

https://kiasbooklife.blogspot.com/2017/07/rock-my-dreams-rezension.html



Black Blade- Das eisige Feuer der Magie Rezension

Black Blade (Teil 1) Das eisige Feuer der Magie Achtung diese Rezension könnte etwas über den Inhalt verraten! Black Blade- ...